Allgemein

Versicherungen auf Reisen: Was lohnt sich wirklich?

Mädchen am Strand mit Blick aufs Meer
Yyteri (Finnland)

Es war vermutlich jeder von Euch schon einmal in der Situation, dass Ihr überlegt habt was für Versicherungen Ihr eigentlich für den anstehenden Urlaub benötigt, um die Zeit sorgenfrei zu genießen. Es gibt nichts Schlimmeres für Reisende, als vor oder während des Urlaubs zu erkranken oder ohne das Reisegepäck am Zielort anzukommen.

Sicherheit ist ein menschliches Bedürfnis aber dies wird auch gerne ausgenutzt, um Profit zu machen. Deshalb habe ich mich gefragt, welche Versicherungen sinnvoll und im Ernstfall wirklich hilfreich sind.

Welche Reiseversicherungen gibt es?

Auslandsreisekrankenversicherung

Die Auslandsreisekrankenversicherung ist die wohl bekannteste Reiseversicherung, die eigentlich jeder kennt. Egal, ob Ihr Urlaub macht, oder im Rahmen Eures Studiums/Jobs verreist, eine Versicherung ist super wichtig. Die Wahrscheinlichkeit auf Reisen zu erkranken, ist viel höher als zu Hause da man oft Ausflüge unternimmt oder die Chance für einer Infektion mit diversen Krankheitserregern besteht, die es bei uns in Deutschland nicht gibt.

Hierbei gilt immer die Unterscheidung zwischen dem EU- Ausland und dem nicht EU- Ausland. Plant Ihr eine Reise in das europäische Ausland, wird diese Reise meist von der deutschen Krankenversicherung abgedeckt. Jedoch müsst Ihr auch hier beachten, dass es Unterschiede zwischen dem Leistungsspektrum der gesetzlichen und privaten Krankenversicherung gibt. Seid Ihr privatversichert, ist bei kürzeren Reisen teilweise sogar eine globaler Schutz inklusive. Checkt trotzdem nochmal Eure Versicherungsunterlagen und prüft genau, welche Leistungen in welchem Umfang abgedeckt sind. Bei der gesetzlichen Krankenversicherung ist der Versicherungsschutz bei Reisen im europäischen Ausland versichert, jedoch sind die Leistungen auch hier begrenzt.

Nicht inklusive sind bei der gesetzlichen Krankenversicherung im Regelfall folgende Leistungen:

  • Krankheitskosten, die höher als in Deutschland sind
  • Behandlungen in einer Privatklinik
  • Krankenrücktransport

Leistungen wie ein Rücktransport nach Hause sind allerdings sehr wichtig, da sich die Kosten in solch einem Fall schnell auf mehrere Tausend Euro belaufen können, je nachdem von wo aus Ihr einen Rücktransport benötigt. Oft ist es zudem so, dass in weniger entwickelten Ländern nicht die Mittel zur Verfügung stehen, um Euch zu behandeln weswegen ein Rücktransport in die Heimat notwendig ist. Hier nur einige Beispiele: USA-GER: ca. 60.000€, AUS-GER: ca. 80.000€, ESP-GER: ca. 12.000€. Wie Ihr an diesen Beispielen seht, kann eine solche Leistung schnell zu hohen finanziellen Belastungen führen.

Um Euch umfassend vor solchen Risiken zu schützen, könnt Ihr eine Auslandsreisekrankenversicherung abschließen. Diese gibt es als jährliche Leistung oder auch nur für eine spezifische Reise. Die Kosten liegen meistens zwischen 10- 20€ und hängen in der Regel vom Alter und der Anzahl der zu versichernden Personen ab. Schließt Ihr eine Versicherung für eine bestimmte Reise ab, hängt der Preis von dem Reisepreis, dem Land und der Reisedauer ab.

Inklusive sind bei der gesetzlichen Krankenversicherung im Regelfall folgende Leistungen:

  • ambulante und stationäre Behandlung
  • Versorgung mit Heil- und Hilfsmitteln
  • Zahnbehandlungen (nur zu akuter Schmerzlinderung)
  • Rücktransport
  • Bergungskosten bis zu einer bestimmten Höhe

Eine Auslandsreisekrankenversicherung kann oft bis wenige Tage vor der Abreise abgeschlossen werden. Plant Ihr eine Reise in die USA oder nach Canada solltet Ihr darauf achten, dass dies im Tarif inklusive is. Oftmals gibt es eine teuere Version für Reisen inklusive USA/ Canada, da die Gesundheitskosten vor Ort wesentlich höher sind als in anderen Regionen.

In manchen Fällen ist die Versicherung bei dem Abonnement der Kreditkarte inklusive (Bsp.: Master Card gold). Hier sind teils sogar Mitreisende ebenfalls von der Versicherung abgedeckt. Prüft aber auch in diesem Fall noch einmal Eure genauen Vertragsbedingungen, denn manchmal gilt der Schutz beispielsweise nur, wenn die Reise mit der jeweiligen Kreditkarte gebucht wurde…

Reiserücktrittsversicherung

Eine solche Versicherung wird häufig bei teuren und lange im Voraus bereits gebuchten Reisen empfohlen, da die Stornokosten oft sehr hoch sind. Eine Reiserücktrittsverischerung übernimmt die Kosten der Reise bis zum vereinbarten Umfang und greift meistens in den folgenden Fällen:

  • Krankheit oder Unfall
  • Schwangerschaft
  • Todesfall im näheren Familienkreis

Falls einer dieser Gründe eintritt, solltet Ihr die Reise schnellstmöglich stornieren und nicht warten und darauf hoffen, rechtzeitig gesund zu werden. Sonst steigt das Risiko, dass der Versicherer die Leistung verweigert. Es ist empfehlenswert zusätzlich zu einer Reiserücktrittsversicherung ebenfalls eine Reiseabbruchversicherung abzuschließen, da diese beispielsweise bei Reiseabbruch wegen Krankheit die Kosten für einen früheren Rückflug etc. übernimmt.

Reisehaftpflichtversicherung

Eine Haftpflichtversicherung solltet Ihr in jedem Fall besitzen, da Ihr zu Schadenersatz verpflichte seid, wenn ihr einem Dritten einen Schaden zufügt. Oftmals deckt Eure heimische Haftpflichtversicherung auch einen Aufenthalt im Ausland ab. Schaut auch hier noch einmal genau in Euren Vertragsbedingungen nach, da die Versicherungen für die Haftung häufig Obergrenzen setzen.

Hausratversicherung

Eine Hausratversicherung haftet für Schäden innerhalb von Gebäuden und leistet Kompensationszahlungen bei Einbrüchen oder Sturmschäden (Obergrenze ca.: 10.000€). In diesem Fall wird der Neuwert der Gegenstände erstattet und nicht wie beispielsweise bei der Gepäckversicherung nur der Zeitwert. Ein häufiger Schadensfall ist der Einbruch in das Hotelzimmer. Eure Hausratversicherung würde bei einem solchen Vorfall i.d.R. für den Schaden aufkommen (wenn Ihr natürlich alle notwendigen Vorkehrungen getroffen habt, um den Einbruch zu verhindern und nicht fahrlässig gehandelt habt). Prüft in Euren Versicherungsunterlagen, ob auch eine Außenversicherung mit abgedeckt ist, dann übernimmt die Versicherung sogar im Schadensfall außerhalb eines Gebäudes Euren Schaden.

Gepäckversicherung

Eine der bekanntesten Reiseversicherungen ist die Gepäckversicherung. schließt Ihr eine solche Versicherung ab, ist Euer Reisegepäck bis zu einem Wert von ca. 1300€ (Haftungsobergrenze der Fluggesellschaften) versichert. Im Verlust-/ Schadensfall haften dann entweder die Fluggesellschaft oder der Reiseveranstalter für den Schaden.

Es ist durchaus nicht unwahrscheinlich, dass ein Gepäckstück vor, während oder nach der Reise abhanden kommt (in 2018 ca. 5,7 Gepäckstücke pro 1000 Passagiere als gestohlen gemeldet). Allerdings sind Wertsachen wie Kameras oft nicht ausreichend mit versichert, weshalb Ihr Euch genau überlegen solltet, ob sich eine solche Versicherung für Euch lohnt. Bei beschädigten Koffern stehen die Fluggesellschaften auch ohne eine Gepäckversicherung in der Verantwortung, Euch den entstandenen Schaden zu ersetzen (Zeitwert, nicht Neuwert der Gegenstände).

Mallorca Police

Bei der Mallorca Police handelt es sich um eine Ergänzung zu Eurer deutschen KFZ-Versicherung. Diese Police könnt Ihr zusätzlich abschließen (ist manchmal auch schon inklusive), um auch für Euren Mietwagen im EU-Ausland einen ähnlichen Versicherungsschutz zu erhalten (Traveller Police ist für das gesamte Ausland). Bei den Mietwägen ist die normale Versicherung der Autovermietung oft nicht umfangreich genug, um bei einem Unfall den vollen Schaden abzudecken. Deshalb empfiehlt sich diese Zusatzversicherung, da der Versicherer bei einem Unfall bis zur Höhe der Versicherungssumme des deutschen Vertrages einspringt. Falls die Versicherung bei Eurer KFZ- Versicherung nicht inklusive ist, könnt Ihr sie beispielsweise beim ADAC als Zusatzleistung buchen.

Welche Versicherung lohnt sich für wen?

Meiner Meinung nach sollte jeder Reisende eine Auslandsreisekrankenversicherung, eine Reiserücktritts- und eine Reiseabbruchversicherung haben. Lebt Ihr in einem eigenständigen Haushalt und seid nicht mehr über Eure Eltern versichert, solltet Ihr zudem eine Haftpflicht- und Hausratversicherung abschließen. Dahingegen sind die Gepäckversicherung und Mallorca-Police optionale Versicherungen. Habt Ihr vor, einen Mietwagen zu mieten, bietet sich die Mallorca-Police zur Absicherung an. Eine Gepäckversicherung finde ich allerdings nicht empfehlenswert, da die Fluggesellschaften ohnehin bis zu einer bestimmten Summe haften und die Haftungsobergrenze bei solchen Versicherungen oft zu gering ist.

Was Ihr beachten solltet

Ihr solltet vor Reiseantritt unbedingt überprüfen, welche Versicherungen Ihr bereits habt und was ihr für Eure Reise zusätzlich an Schutz benötigt. Die von vielen Reiseveranstaltern angebotenen Rundum-Sorglos-Pakete sind oft überteuert und enthalten viele Versicherungen, die nicht zwingend notwendig/sinnvoll sind. Wichtig zu beachten sind außerdem folgende Dinge:

  • Frist für den Abschluss/ die Verlängerung der Versicherung beachten
  • Höhe des Selbstbehaltes
  • Reiseabbruch mitversichern

Solltet Ihr vorhaben, für eine längere Zeit als 8 Wochen zu verreisen und beispielsweise ein Auslandsjahr, oder ein Jahr Work and Travel zu machen, eignet sich eine Langzeitversicherung. Dabei tretet Ihr aus Eurer deutschen Sozialversicherung aus und schließt für die Dauer Euerer Reise eine neue Versicherung ab. Danach könnt Ihr diese ganz normal kündigen und tretet wieder in die deutsche Sozialversicherung ein. Hier ein Rechner von Elena und Dominik von What’s Next Reisen zu den verschiedenen Tarifen für eine Langzeitversicherung im Ausland.

Meine Auslandsreisekrankenversicherung bei der DKV

Ich habe seit knapp einem Jahr eine Auslandsreisekrankenversicherung bei der DKV- Versicherung. Diese Versicherung bekommt Ihr beispielsweise bereits für unter 10€ pro Jahr inklusive USA und Canada als Reiseländer. Bisher habe ich nur gute Erfahrungen gemacht und kann Euch die DKV als Versicherer empfehlen. Auf der Webseite findet Ihr genauere Infos zu den verschiedenen Tarifen und Laufzeiten.

Ich wünsche Euch eine tolle Reise! 🙂

*Dieser Post enthält keine bezahlte Werbung



Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.